Chemnitz-Zentrum: Mit 1,76 Promille am Steuer

Am Donnerstagmorgen, gegen 04.00 Uhr fiel einer Streife ein BMW in der Moritzstraße in Chemnitz auf.

Der Fahrer fuhr dort zunächst ohne Gurt los. Als er den Streifenwagen bemerkte, stoppte er und legte den Gurt an. Dann fuhr er weiter und hielt erneut an. Die Beamten unterzogen den 21-jährigen Fahrer einer Verkehrskontrolle. Dabei wehte ihnen eine Alkoholfahne entgegen.

Ein Atemalkoholtest ergab 1,76 Promille. Für den Mann folgte eine Fahrt im Streifenwagen ins Polizeirevier zur Blutentnahme.

Der Führerschein des 21-Jährigen wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gegen ihn.