Chemnitz-Zentrum: Nicht aufgepasst

Eine 54-jährige Chemnitzerin war am Mittwoch, kurz nach 9 Uhr, in einem Schuhgeschäft auf der Straße der Nationen.

Beim Anprobieren legte sie einen Einkaufsbeutel, in dem sich auch ihre Geldbörse befand, auf einen Stuhl und vergaß ihn dann offensichtlich. Erst an der Kasse bemerkte sie das Fehlen des Beutels. Der lag jedoch nicht mehr am Ablegeplatz und war auch sonst im Geschäft nicht zu finden.

Ein unbekannter Langfinger hatte die „günstige“ Situation ausgenutzt. Wenige Zeit später wurde der Beutel samt Geldbörse in einem anderen Bereich des Geschäfts gefunden. Etwas über 50 Euro und die Monatskarte fehlten aus dem Portmonee.

Die Polizei warnt erneut vor Leichtsinn beim Einkauf. Nie sollte die Tasche irgendwo abgelegt werden. Potenzielle Diebe warten nur auf solche Gelegenheiten um zuzugreifen.