Chemnitz-Zentrum: Pkw-Aufbruch

Der 45-jährige Besitzer eines Opel Astra kam am Montagabend zu seinem Pkw zurück, den er im Hof eines Grundstücks an der Annaberger Straße abgestellt hatte.

Er sah noch, wie sich ein Mann an seinem Pkw zu schaffen machte, der dann aber sofort die Flucht ergriff, als er merkte, dass sich jemand näherte. Der Opel war aufgebrochen. Aus dem Fahrzeug fehlten ein Smartphone Galaxy, eine Geldbörse mit Personalpapieren und ein Beutel mit Süßigkeiten.

Anhand der von dem Opel-Besitzer abgegebenen Personenbeschreibung konnte der Tatverdächtige kurz nach Mitternacht am Dienstag im Stadtgebiet von Polizeibeamten gestellt werden.

Bei der Durchsuchung des 23-Jährigen fand sich das aus dem Opel entwendete Smartphone. Es wurde dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben. Der Tatverdächtige befindet sich noch im Gewahrsam der Polizei.

Ob er für weitere Fahrzeugeinbrüche als Täter in Betracht kommt, müssen die laufenden Ermittlungen zeigen.