Chemnitz-Zentrum: Rucksäcke aus Pkw gestohlen

Am Donnerstag wurde die Polizei zu zwei aufgebrochenen Pkw in Chemnitz gerufen.

In der Müllerstraße schlugen Unbekannte in der Zeit von 17.45 Uhr bis 19 Uhr die hintere rechte Seitenscheibe eines VW ein. Die Diebe nahmen von der Rücksitzbank einen schwarz/grauen Rucksack mit Geldbörse, Notizbuch und Mobiltelefon mit. Das Portemonnaie wurde im näheren Umfeld aufgefunden und an die Geschädigte (23) übergeben. Hieraus wurde nur etwas Kleingeld entwendet. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 250 Euro.

In der Waisenstraße hatten Unbekannte in der Zeit von 18.30 Uhr bis 22.15 Uhr ebenfalls die hintere rechte Seitescheibe eines Skoda eingeschlagen. Hier entwendeten die Diebe einen dunkelbraunen Rucksack ohne Sachen von Wert und einen roten Stoffbeutel mit Lebensmitteln. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 100 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich in beiden Fällen jeweils auf ungefähr 300 Euro.

Die Polizei rät, keine Wertgegenstände im Fahrzeug liegenzulassen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar