Chemnitz-Zentrum: Schwerer Verkehrsunfall

Am Dienstagnachmittag kam es auf der Kreuzung August-Bebel-Straße/Straße der Nationen zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand fuhr ein 23-Jähriger mit seinem BMW M 3 auf der August-Bebel-Straße in Richtung Müllerstraße. An der Kreuzung August-Bebel-Straße/Müllerstraße hielt er bei „Rot“ in der Linksabbiegespur an. Als die Ampel auf „Grün“ schaltete, soll der 23-Jährige stark beschleunigt haben und geradeaus in Richtung Müllerstraße gefahren sein.

Aufgrund der Beschleunigung kam der BMW ins Schleudern und der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Pkw. Der BMW streifte einen im Gegenverkehr haltenden Audi A4 und kollidierte dann mit einem dahinter wartenden VW Golf. Anschließend schleuderte der BMW nach rechts und kam nach 45 Metern auf dem Gehweg zum Stehen.

Durch herumfliegende Trümmerteile wurde noch ein Renault Megane beschädigt. Der 54-jährige Fahrer des VW Golf erlitt schwere Verletzungen. Leicht verletzt wurde der 24-jährige Fahrer des Audi.

Der Fahrer des BMW und der Fahrer des Renault blieben unverletzt. Auf ca. 45.000 Euro wurde die Höhe des insgesamt entstandenen Sachschadens geschätzt. Die Müllerstraße war ab Zöllnerplatz bis gegen 17 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Die Polizei bittet unter Tel. 0371 387-2279 um Hinweise weiterer Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar