Chemnitz-Zentrum: Tiefgaragen-Automaten geplündert

Ein Zeuge bemerkte am Montagmorgen, gegen 3.30 Uhr, zwei maskierte Männer, die zu Fuß aus der Einfahrt der Tiefgarage „Am alten Bad“ herauskamen.

Die Männer nahmen die Masken ab und flüchteten in Richtung Markthalle. Beide trugen jeweils einen Rucksack, waren dunkel gekleidet und kahlköpfig. Der Zeuge informierte die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass in der Tiefgarage zwei Kassenautomaten aufgebrochen und daraus die Geldkassetten entwendet worden waren. Zudem rissen die Täter zwei Überwachungskameras ab und nahmen eine davon mit.

Auf insgesamt ca. 6.000 Euro wurde die Höhe des entstandenen Sachschadens geschätzt. Wie viel Geld in den Kassetten war, ist noch unklar. Der Einsatz eines Fährtenhundes und die Fahndung im Bereich des Tatortes blieben ohne Erfolg.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat die beschriebenen Personen zwischen 3.15 Uhr und 3.45 Uhr im Bereich SchmidtBank-Passage/Markthalle bemerkt und kann weitere Angaben zu deren Beschreibung bzw. zur weiteren Fluchtrichtung machen? Hinweise werden bei der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge unter Tel. 0371 387-2279 entgegengenommen.