Chemnitz-Zentrum: Wohnmobil brannte aus

Gegen 1.15 Uhr in der Nacht zum Montag mussten Feuerwehr und Polizei zur Mühlenstraße ausrücken.

Ein Mitarbeiter der CVAG hatte an einem dort abgestellten Wohnmobil ein Feuer bemerkt, dass bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte das ganze Fahrzeug erfasst hatte.

Das Wohnmobil vom Typ VW LT 35 brannte völlig aus. Personen wurden nach bisherigem Erkenntnisstand nicht verletzt. Zur Höhe des Sachschadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Zeugen hatten einen Mann beschrieben, der beim Brandausbruch hinter dem Fahrzeug stand. Einen 25-Jährigen, auf den die Beschreibung passte, fanden die Beamten nach Hinweis eines Zeitungsausträgers schlafend auf einer Wiese an der Blankenauer Straße.

Es handelte sich um den Besitzer des in Brand geratenen Wohnmobils. Der Mann steht im Verdacht, den Brand selbst gelegt zu haben. Das Motiv ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar