„Chemnitz zieht an“

Mehr als 10.000 qualifizerte Arbeitskräfte werden aktuell in der Region Chemnitz-Zwickau gesucht.

Das Problem des Fachkräftemangels ist auch in der Region Chemnitz bekannt. Nun versucht die Stadt Chemnitz dem entgegen zu wirken.

Lukrative Jobangebote lockten in den vergangenen Jahren immer mehr Menschen in die Wirtschaftsmetropolen der alten Bundesländer. Durch diese Entwicklung erlebt die Region Chemnitz eine völlig neue Situation: Viele attraktive Stellen, die nicht besetzt sind.

Unter dem Motto „Chemnitz zieht an“ startet am 1.September im Internet eine neue Stellenplattform für Fachkräfte. Sie soll Unternehmen bei der Suche nach qualifizierten Personal unterstützen. 

Interview:  Babara Ludwig – Oberbürgermeisterin Stadt Chemnitz

Fachkräfte die wieder in ihre Heimatregion zurückkehren wollen können sich auf dieser Plattform nicht nur zu aktuellen Jobangeboten informieren. Auch zum Thema Leben, Familie und Wohnen in Chemnitz wird den Jobsuchenden unter die Arme gegriffen. Das Stellenportal richtet sich außerdem an Pendler, Zuzugsinteressierte und Absolventen der Hochschulen der Region.

Interview: Babara Ludwig – Oberbürgermeisterin Stadt Chemnitz

Bereits 16 Unternehmen aus Chemnitz beteiligen sich an diesem Projekt. Sie bieten damit zahlreiche Jobangebote für Ingenieure und technische Fachkräfte. Die Stadt fasst das in einem Satz zusammen. Sie wirbt mit dem Slogan: „Wer gute Arbeit sucht, findet diese in Chemnitz.“.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung