Chemnitz: Zwei Unfälle mit insgesamt sieben Fahrzeugen innerhalb von fünf Minuten

Am Donnerstagnachmittag hielten gegen 15.15 Uhr die 33-jährige Fahrerin eines Ford Focus, die 33-jährige Fahrerin eines Audi A4, der 52-jährige Fahrer eines Opel Vectra und der 29-jährige Fahrer eines Audi A3 auf der stadtwärtigen Richtungsfahrbahn der Neefestraße, etwa 100 Meter vor der Brücke Stelzendorfer Straße, verkehrsbedingt wegen Rückstaus an.

Der 37-jährige Fahrer eines VW Sharan fuhr auf den A3 auf, der durch den Anstoß gegen den Opel, dieser wiederum gegen den A4 und dieser letztendlich gegen den Ford geschoben wurde. Bei dem Unfall wurden die A4- und die Focus-Fahrerinnen leicht verletzt. Es entstand Sachschaden an den fünf Pkw in Höhe von insgesamt ca. 25.000 Euro.

Etwa fünf Minuten später fuhr hinter den verunglückten Fahrzeugen der 52-jährige Fahrer eines Pkw Renault auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Skoda (Fahrer: 26) auf.

Bei diesem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand.