Chemnitz: Zwischenstand Sanierung Promenadenstraße 5

Am Chemnitzer Schlossteich schreitet die Sanierung des Hochhauses Promenadenstraße 5 voran.

Die Entkernungsarbeiten, bei denen beispielsweise die Sanitärkeramik, Wasserleitungen und Elektroinstallationen sowie Tapeten entfernt werden, sind vom 14. bis 6. OG. abgeschlossen.

In der 13. und 14. Etage haben die Arbeiten an den Wanddurchbrüchen für die Zusammenlegungen von bisherigen 1-Raum-Wohnungen zu künftigen 2-Raum- und 3-Raum-Wohnungen begonnen. Dadurch nicht mehr benötigte Wohnungseingangstüren werden zugemauert.

In allen Etagen wurde mit den Schlitzarbeiten zur Unterputzverlegung der Elektroleitungen sowie mit den Bohrungen für die künftigen Steckdosen begonnen.

Ab der Kalenderwoche 23/2014 beginnt der Einbau der neuen Fenster- und Balkontürelemente. Dabei wurde auf große Glasflächen geachtet, um eine helle, lichtdurchflutete Atmosphäre in den Wohnungen zu schaffen.

Parallel zum Einbau der Fenster- und Balkonelemente erfolgt die Demontage der Beton-Brüstungsplatten. Diese werden durch so genannte semitransparente Balkonverkleidungen in Form von Lochblechen ersetzt, die ebenfalls eine gute Belichtung der Wohnungen gewährleisten werden.

In dieser Woche beginnt der Einbau der Installationsstränge für Heizung, Lüftung und Sanitär.

Insgesamt liegt das rund 5,3 Mio. Euro teure Sanierungsvorhaben der GGG im Zeitplan. Ab März 2015 sollen die ersten Mieter das dann vollständig modernisierte Wohnhaus direkt am Schlossteich beziehen können.

Weitere Informationen unter: www.ggg.de/promenadenstrasse