Chemnitzer Arbeitsmarkt bleibt stabil

Im Chemnitzer Agenturbezirk sind aktuell 22.966 Frauen und Männer ohne Arbeit, das entspricht einer Quote von 8,9 Prozent.

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Stadt und Landkreis rückläufig – Agenturbezirk minus 0,8 Prozent, Chemnitz Stadt minus 1,3 Prozent, Landkreis Mittelsachsen minus 1,1 Prozent. Die Arbeitskräftenachfrage ist zum Vormonat um 6,6 Prozent gestiegen.

Ausbildungsmarkt: Derzeit sind 2.045 Bewerber um einen Ausbildungsplatz bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit gemeldet, minus 4,3 Prozent zum Vorjahr. 485 Mädchen und Jungen sind in der Region aktuell noch auf der Suche. Dem gegenüber stehen 2.414 gemeldete Ausbildungsstellen zur Verfügung, 2,4 Prozent mehr als im Juli 2011. Darunter derzeit unbesetzt sind noch 780.

Rechnet man zur Anzahl der Arbeitslosen die 7.607 Personen hinzu, die sich beispielsweise beruflich weiterbilden oder an Arbeitsmarktmaßnahmen teilnehmen, erhält man die Zahl der Unterbeschäftigten in Höhe von 30.573 Personen. Das sind 3.362 oder 9,9 Prozent weniger als im Juli 2011. Die Unterbeschäftigungsquote liegt im Agenturbezirk Chemnitz bei 11,6 Prozent (Vorjahr 13,0 Prozent).