Chemnitzer Ballonfest vorerst gerettet

Die gute Nachricht vorab – auch im kommenden Jahr wird es ein Ballonfest im Chemnitzer Küchwald geben.

Die dann 9. Auflage wird voraussichtlich Mitte Juni auf der Chemnitzer Küchwaldwiese steigen, das gaben die Veranstalter am Samstag bekannt.

Auch die 8. Auflage am Wochenende war erfolgreich. Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen strömten tausende Besucher in den Küchwald in Chemnitz, wo sich vier Tage lang alles rund um Ballons drehte.

Neben allerlei Rummelspaß für die ganze Familie standen dabei natürlich die Heißluftballons im Mittelpunkt des Geschehens.

Die gab es in diesem Jahr gleich in zweierlei Ausführung. So sorgten die 16 Figurenballons am Boden für Aufsehen, während gegen Abend dann die großen Heißluftballons auf der Küchwaldwiese ihren Auftritt hatten.

Allerdings konnten die nur am Donnerstag, dem Himmelfahrtstag steigen.

Zu böig war der Wind am Freitag und Samstag über den Bäumen – zu gefährlich für die Ballons. Wer trotzdem in die Lüfte steigen wollte, bekam mit dem Kranballon die Möglichkeit dazu.

Insgesamt 60 Meter ging es damit in die Höhe, hoch genug für einen Überblick über die Festwiese und die ganze Stadt.

Was für Auge bot dann am Abend auch das traditionelle Ballonglühen, das der Veranstaltung am Wochenende abrundete.