Chemnitzer Bankräuber auf der Flucht

Der Bankräuber vom Chemnitzer Beimlergebiet ist noch immer auf der Flucht.

Die Polizei verschärft die Fahndung nach ihm jetzt mit einem Phantombild.

Der bislang Unbekannte hatte am Dienstag vergangener Woche die Sparkassenfiliale im Gablenz-Center überfallen. Bei seinem Überfall hatte er auch eine Pistole dabei, mit der er die Angestellten bedrohte.

Der Mann war Anfang 20, etwa 1,85 Meter groß und sehr schlank. Er sprach hiesigen Dialekt.

Unterdessen hat die Sparkasse Chemnitz für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt. Hinweise zu dem gesuchten Bankräuber nimmt die Polizei Chemnitz entgegen.

Fuß vom Gas: Hier wird geblitzt!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar