Chemnitzer Basketballer vor dem Auswärtsspiel in München

Am kommenden Samstag um 19:30 Uhr müssen die Chemnitzer 99ers bei KICKZ München Basket antreten.

Bisher konnten die Spieler von Coach Smith noch nicht ihr volles Potential ausschöpfen. Gegen München gelten die Spieler um Harris und Braun auf jeden Fall als Favorit. München ist einer von vier Liga-Neulingen und so lautet das Ziel des als Tabellen-13. ganz klar Klassenerhalt. Wie bei den meisten Aufsteigern üblich, drehte sich das Wechselkarussell auch bei den Bayern gewaltig. Nur 4 Spieler aus der Vorsaison blieben im Kader. Auch der Topscorer des Teams Virgil Matthews aus den USA kam in dieser Spielzeit neu zur Münchner Mannschaft.
Unterschätzen sollte die NINERS ihren Kontrahenten trotz des neu formierten Kaders nicht, denn die Bayern zeigten unter anderem gegen Jena, dass sie zu Recht in der 2. Bundeliga stehen. Dennoch dürfen die Chemnitzer Fans durchaus einen Sieg ihres Teams erwarten, denn bei dieser Aufgabe stehen Trainer Mike Smith alle Akteure zur Verfügung. Wenn alles gut läuft, können die 99ers vielleicht einen ähnlich überzeugenden Sieg einfahren, wie bei ihrem letzten Auftritt in der bayrischen Landeshauptstadt. Im Januar 2005 gelang ein deutlicher 101:80-Erfolg damals jedoch gegen die Basketballer des FC Bayern. Topscorer an jenem Abend waren Jaivon Harris mit 21 Punkten und Avi Kazarnovsky mit 17.
Über den Spielverlauf wird Sie www.sachsen-fernsehen am Montag informieren.

Mehr Sport aus Chemnitz finden Sie hier.