Chemnitzer Baubürgermeisterin verabschiedet

Die langjährige Leiterin des Baudezernats der Stadt Chemnitz, Petra Wesseler, ist am Mittwochnachmittag im Rathaus offiziell verabschiedet worden.

Zu dem Termin kamen zahlreiche Mitglieder des Stadtrates, Amtsleiter sowie Vertreter Chemnitzer Unternehmen und Einrichtungen.

Petra Wesseler wurde im Jahr 2002 in das Amt der Baubürgermeisterin gewählt.

Ab Februar tritt sie ihr neues Amt als Präsidentin des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung in Berlin an.

Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig würdigte die Verdienste Wesselers für die Stadtentwicklung von Chemnitz und hob vor allem ihr Auge für Details hervor.

Sie sei stets eine gute Botschafterin für die Stadt Chemnitz gewesen und werde das sicher auch in Zukunft sein, so Ludwig weiter.

Ordnungsbürgermeister Miko Runkel wird als Interimslösung die Vertretung von Petra Wesseler als Repräsentant des Baudezernats nach außen übernehmen und den Planungs-, Bau- und Umweltausschuss leiten.

Für die fachliche Aufsicht wird eine interne Lösung bestimmt.

Voraussichtlich im Juni wird dann ein neuer Bürgermeister für das Baudezernat vom Chemnitzer Stadtrat gewählt.

Gleichzeitig soll dann auch über die Besetzung der Chefsessel im Finanzdezernat und im Dezernat für Recht, Sicherheit und Umweltschutz abgestimmt werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar