Chemnitzer bei Autoaufbruch überrascht

Ein 37-jähriger Chemnitzer beobachtete am Freitagvormittag vom Balkon seiner Wohnung aus, wie ein Unbekannter auf dem Fußweg der Richard-Wagner-Straße hastig eine Handtasche durchwühlte.

Schnell entschlossen sprang er über die Balkonbrüstung und rannte dem nun flüchtenden Unbekannten hinterher. Nach wenigen Metern hatte er den mutmaßlichen Täter eingeholt. Bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten ließ sich der Unbekannte ohne Gegenwehr festhalten.

Die Ermittlungen ergaben dann, dass der 29-jährige tatverdächtige Chemnitzer auf der Richard-Wagner-Straße die Seitenscheibe eines Seat Ibiza eingeschlagen hatte. Unter dem Beifahrersitz hatte der 29-Jährige eine Handtasche entdeckt. Die Tasche trug der junge Mann noch bei sich. Gefehlt hat nichts.

Die Seat-Fahrerin musste die Erfahrung machen, dass Taschen im Auto auch unter dem Beifahrersitz nicht sicher sind. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Der 29-Jährige befindet sich noch in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen laufen. Die Polizei bedankt sich bei dem couragierten Helfer.