Chemnitzer bei „Jugend forscht“

Vier Schüler aus Chemnitz sind seit am Donnerstag beim Bundesfinale „Jugend forscht“ in Bremerhaven.

Machen Sie tolle Schnäppchen mit unseren Auktionen, schauen Sie einfach mal rein

Die Jugendlichen vom Johannes-Kepler-Gymnasium stellen bei dem Nachwuchswettbewerb ihre Projekte aus den Bereichen Mathematik, Informatik und Physik vor.

Das Forscherteam entwickelte zusammen mit der TU Chemnitz ein Computerprogramm, mit welchem physikalische Experimente am Rechner simuliert werden können. Die vier Schüler setzten sich mit diesem und einem weiteren Projekt beim Landeswettbewerb gegen 23 Jugendliche aus dem gesamten Freistaat durch.