Chemnitzer Brunnensaison 2011 beginnt

Mitte April ist in Chemnitz der Start angesagt für die diesjährige Brunnensaison: Am Montag, 18. April 2011 wird – dies schon traditionsgemäß – als erster der Brunnen am Roten Turm in Betrieb genommen.

Nach und nach folgen die anderen Wasserspiele in der Stadt, und bis zum 20. Mai 2011 sollen dann alle insgesamt 19 Brunnen in Chemnitz sprudeln.

Folgende Brunnen werden nach Information des Grünflächenamtes 2011 betrieben:

Klapperbrunnen an der Straße der Nationen am Busbahnhof
Brunnen Völkerfreundschaft an der Straße der Nationen
Schirmbrunnen an der Straße der Nationen
Kinderbrunnen an der Straße der Nationen
Hochzeitsbrunnen an der Straße der Nationen am IHK-Gebäude
Brunnen am Roten Turm – Stadthalle
Fontäne Rosenhof (Nähe Hochhaus)
Brunnen Falkeplatz (Nähe Hochhaus)
Brunnenanlage Brühl Boulevard Nord
Park der Jugend, 5 Erdteile – Schloßbergpark
Leuchtbrunnen Schloßteich – Neue Schloßteichanlage
Zipperbrunnen – Schloßteichinsel
Schloßteichfontäne – Schloßteich
Brunnen Hainstraße/Dresdner Straße – an der Grünfläche/Kreuzung
Wasserbecken Sachsenhalle – Dr.-Salvador-Allende-Straße
Brunnenanlage Ginkgo – Rosenhof
Brunnen Seeberplatz – an der Markthalle
Azzano-Brunnen am Rathaus
Sprudelstein in Grüna.

Zwölf Brunnen betreut die eins energie in sachsen GmbH & Co. KG auf der Basis eines Dienstleistungsvertrages mit der Stadt Chemnitz. Sieben Springbrunnen werden durch Betreiber in Form von Sachleistungen gesponsert, das Wasserbecken an der Sachsenhalle teilweise durch Finanzsponsoring.

Im Haushalt der Stadt Chemnitz sind Betriebskosten in Höhe von knapp 117.000 Euro eingestellt, ebenso viel wie im Vorjahr.