Chemnitzer Bürger-Filmpreis geht in die nächste Runde

In Chemnitz können wieder Ideen für einen Kinospot abgegeben werden.

Passend zum Thema des diesjährigen Bürger-Filmwettbewerbs besuchten die Organisatoren des „Sukuma Award“-Teams den Permakulturgarten an den Wohnheimen der TU Chemnitz.

Zusammen mit weiteren Partnern wie dem Umweltzentrum Chemnitz soll in diesem Jahr auf die Bedeutung von Böden in der Stadt hingewiesen werden.

Interview: Nadja Müller, Sukuma Arts e.V.

Welchen Nutzen haben verschiedene Böden für uns und was gefährdet sie? Um diese Fragen sollten sich die eingereichten Ideen für den Kinosport drehen.

Interview: Nadja Müller, Sukuma Arts e.V.

Bereits zum vierten Mal werden in Chemnitz auf diese Weise innovative Einfälle gesammelt – stets zu Themen, die zu nachhaltigem Denken bei Kinogängern anregen sollen.

Vorerfahrung im Film benötigt man zur Teilnahme nicht, nur eine gute Idee.

Interview: Nadja Müller, Sukuma Arts e.V.

Teilnehmen kann jeder auf der Internetseite www.sukuma-award.de . Einsendeschluss ist der 15. November dieses Jahres.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar