Chemnitzer Denkmal erhält Fördergeld

Am Donnerstagmorgen hat das Poelzig Areal an der Zwickauer Straße Fördergelder aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes erhalten.

Überreicht wurden die Fördermittelbescheide in Höhe von insgesamt 80.000 Euro vom Präsidenten der Landesdirektion Sachsen Dietrich Gökelmann.

Das Geld soll unter anderem in die Sanierung der Fassade des unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen Kohlebunkers fließen.

Interview: Dipl.-Ing. Manuela Steinert, Steinert Bau-Planungsgesellschaft

Im ehemaligen Kohlebunker laufen derzeit die Ausbauarbeiten auf Hochtouren.

Im Erdgeschoss des Gebäudes werden ein Sportkompetenz-Center sowie eine Eisdiele einziehen.

Auch für das Backsteingebäude im hinteren Teil des historischen Industrie-Komplexes gibt es bereits Pläne.

Interview: Dipl.-Ing. Manuela Steinert, Steinert Bau-Planungsgesellschaft

Die Fertigstellung der Baumaßnahmen am ehemaligen Kohlebunker ist für Anfang April des kommenden Jahres geplant.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar