Chemnitzer Eisenbahnmuseum zieht Bilanz

Das Sächsische Eisenbahnmuseum in Chemnitz-Hilbersdorf wird die Freiluftsaison mit einem neuen Besucherrekord beenden.

Bis jetzt kamen in diesem Jahr bereits 24.700 Schaulustige in das Museum. In Hinblick auf das Jahresende rechnet das Museum im Vergleich zu 2005 mit einer Steigerung um 15 Prozent.
Künftig will das Museum mit Sonderfahrtangeboten sowie dem weiteren Ausbau des Themenparks mit der Rekonstruktion von Feldbahnen und der Sanierung des Empfangsgebäudes noch mehr Besucher anlocken.
Es hat auch im Veranstaltungskalender 2007 viel Neues zu bieten. Zunächst soll am ersten Novemberwochenende der Ausklang der Freiluftsaison gefeiert werden. Geplant ist ein Oldie-Country Konzert zwischen dampfenden Lokomotiven.