Chemnitzer engagieren sich für Äthiopien

Die Benefizauktion anlässlich der Äthiopieninitiative „Menschen für Menschen“ hat in Chemnitz bis jetzt knapp 3.000 Euro einbracht.

Am Sonntag hatten die Veranstalter zu dieser Auktion ins Opernhaus unserer Stadt eingeladen, wo Bilder, Plakate und Grafiken für diesen guten Zweck unter den Hammer kamen. Die Werke wurden vom Verein Kunst für Chemnitz zur Verfügung gestellt und stammen unter anderem vom Chemnitzer Künstlerbund, der Galerie Weise und dem André-Gymnasium. Die ersteigerten 3.000 Euro kommen gemeinsam mit dem Erlös der Benefizaktion am Dienstag der Äthiopienhilfe „Menschen für Menschen“ zugute, die unter der Leitung des Schauspielers Karlheinz Böhm steht. Mit den Spendengeldern werden in Äthiopien unter anderem Krankenhäuser und Schulen gebaut, um so die Lebensbedingungen der Bevölkerung zu verbessern.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar