Chemnitzer Erdgastankstelle erweitert

Die Erdgastankstelle auf dem Gelände der ARAL-Tankstelle, Blankenauer Straße 70, verfügt ab sofort über eine moderne Doppelsäule zum Betanken von Erdgasfahrzeugen.

Die Montage der neuen Zapfsäule und der Abriss der alten wurden innerhalb weniger Tage realisiert. Erdgasfahrer musste deshalb kurzzeitig auf Tankstellen im Umland ausweichen. Ab Freitag / 20.8. ist das Betanken von Erdgasfahrzeugen wieder möglich.

Notwendig wurde die Erweiterung der sieben Jahre alten Anlage vor allem auf Grund der gestiegenen Nachfrage für den Kraftstoff Erdgas. Wurde beispielsweise im Juli 2007 rund 12.600 Kilogramm Erdgas getankt, waren es im Juli dieses Jahres nahezu 15.000 Kilogramm. Bei einem durchschnittlichen Tankvorgang von 14 Kilogramm entspricht dies rund 35 Fahrzeugen täglich. Vor drei Jahren wurden rund 30 Erdgasfahrzeuge pro Tag gezählt, 2005 waren es sogar nur knapp 20. Diese Menge konnte die Anlage in der Vergangenheit nicht immer einwandfrei bewältigen. Die neue Doppelsäule gewährleistet künftig auch in Stoßzeiten ein schnelles Betanken ohne lange Wartezeit und ist somit besonders kundenfreundlich. Die maximale Füllleistung beträgt 40 Kilogramm pro Minute.

Die Stadtwerke Chemnitz AG haben bislang 126 Erdgasfahrzeuge mit jeweils 500 Euro gefördert.

Rund 270.000 Euro investiert die Stadtwerke Chemnitz AG in die Anlagentechnik. Neben der Zapfsäule wurden auch ein neuer Meßschrank sowie eine zusätzliche Verdichter-Speicheranlage errichtet.

Die ARAL Tankstelle, Blankenauer Straße 70, hat täglich rund um die Uhr geöffnet. Ein Kilogramm Erdgas kostet derzeit zwischen 0,95 und 0,99 Euro und entspricht etwa 1,5 Litern Super bleifrei. Damit kostet Erdgas zwischen 0,63 und 0,66 Euro bezogen auf einen Liter Super bleifrei. Erdgasfahrer sparen somit rund die Hälfte gegenüber Benzin.

Werben Sie mit Ihrem Unternehmen bei SACHSEN FERNSEHEN