Chemnitzer Fahrzeugmuseum zieht um

Der Umzug des Museum für sächsische Fahrzeuge im Wasserschloß Klaffenbach nimmt konkrete Züge an.

Im Juli und im August wird der Verein mit seinen mehr als 100 Zeitzeugen der sächsischen Automobilhistorie die alten Räumlichkeiten leer ziehen. Neues Domizil ist die ehemalige Hochgarage an der Zwickauer Straße.

In dem 1928 erbauten technischen Denkmal wird das Fahrzeugmuseum künftig das Erdgeschoss nutzen.

Interview: Ludwig Karsch – Museum für sächsische Fahrzeuge e.V.

Der Umzug ist nötig, da für die Räume im Wasserschloß umfangreiche Umbauarbeiten vorgesehen sind. Eine Zwischenlagerung der Oldtimer wäre laut Museum teurer geworden als die Verlegung an den neuen Standort.
Zudem stehen dort rund 150 Quadratmeter mehr an Ausstellungsfläche zur Verfügung. Während des Umzugs im Juli und August bleibt das Fahrzeugmuseum voraussichtlich geschlossen.

Einen ausführlichen Beitrag zu diesem Thema sehen Sie in der kommenden Woche in der Drehscheibe Chemnitz.