Chemnitzer FC gewinnt das Sachsenpokalfinale gegen Aue

Mit einem 3:2 besiegt der Regionalligist aus Chemnitz den Aufsteiger in die 2. Bundesliga und holt sich damit zum 5. Mal den Sachsenpokal. +++

Zunächst ging Erzgebirge Aue in der 14. Minute mit einem Tor von Michael Glasner vor den rund 9700 Zuschauern im Chemnitzer Stadion an der Gellertstraße in Führung. Der Chemnitzer FC glich in der 37. Minute durch Julius Reinhardt aus. 

In der zweiten Halbzeit schießt Alban Ramaj in der 57. Minute das 1:2 für Aue. Der Ausgleich für die Chemnitzer fällt in der 72. Minute durch Chris Löwe und Tobias Becker schießt dann in der 75. Minute das Siegtor für die Chemnitzer.

Damit holen sich die Himmelblauen nach 1997, 1998, 2006 und 2008 zum fünften Mal den Sachsenpokal.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!