Chemnitzer FC gewinnt ersten Test nach Sommerpause

Der CFC hat das erste Testspiel nach der Sommerpause klar und souverän mit 9-0 (3-0)gewonnen.

Dabei war der hessische Neuntligist SV Altenmittlau, welcher in dieser Woche sein 100-jähriges Bestehen feiert mit dem Drittligisten aus Chemnitz mehr als überfordert.

Auch Testspieler Christoph Buchner stand bei den Himmelblauen in der Startelf und spielte über 90 Minuten eine solide Partie.

Der Klassenunterschied wurde vor 20 mitgereisten CFC-Anhängern vor allem in der zweiten Halbzeit deutlich. Dabei hätte der Sieg durchaus noch höher ausfallen können bzw. müssen.

Eine himmelblaue Schrecksekunde gab es in der ersten Halbzeit. David Jansen musste kurz nach Anpfiff mit einer Wadenverletzung ausgewechselt werden.

Die angeschlagenen Spieler, Benjamin Förster (Rückenprobleme), Anton Makarenko (Schädelbasisbruch in der Vorsaison) und Maik Kegel (Mandel-OP) absolvierten nur ein lockeres Lauftraining.

Den nächsten Test absolviert der Chemnitzer FC kommenden Sonntag gegen den Bezirksligisten BSC Rapid Chemnitz. Anstoß ist um 15.30 im Stadion an der Irkutsker Straße.