Chemnitzer FC holt Turniersieg beim Casino-Cup 2008

Die Himmelblauen siegten mit 6:4 gegen den FC Carl Zeiss Jena.

11 Partien, 88 Tore und der CFC als souveräner Sieger – das ist die Bilanz des 5. Hallenfußball-Turniers um den Casino-Cup in der Chemnitz Arena.

2.500 begeisterte Fußballfans verfolgten die packenden Duelle auf dem Kunstrasen. Dabei trafen der gastgebende Chemnitzer FC, der FC Energie
Cottbus, die SG Dynamo Dresden, der FC Carl Zeiss Jena, der FC
Union Berlin und der FC Magdeburg aufeinander.

Der gut aufgelegte Chemnitzer FC besiegte bereits in der Vorrunde der Gruppe B den Zweitligisten 1. FC Carl Zeiss Jena mit 5:3 und konnte sich – dank beherztem Einsatz – auch gegen Energie Cottbus mit 4:2 durchsetzen. Damit meisterten die Gastgeber die im Vorfeld benannte „Todesgruppe“ souverän. Casino-Cup-Neuling Dynamo Dresden setzte sich in der Staffel A am deutlichsten durch und bezwang 1. FC Union Berlin mit 7:2, Magdeburg mit 4:3.

Im ersten Halbfinale musste Dynamo Dresden gegen Jena eine herbe Schlappe einstecken. Die Partie endete 3:7. Damit zogen die Saalestädter souverän ins Finale ein. In der zweiten Halbfinalpartie zeigten die Chemnitzer erneut eine starke Leistung gegen Union Berlin. Sie ließen sich ihre frühe Führung nicht mehr nehmen und erreichten nach einem 4:2-Sieg das Endspiel.

Im Kampf um Platz fünf zeigten die Kicker des Erstligisten FC Energie Cottbus erneut keine überzeugende Leistung. Sie verloren gegen den 1. FC Magdeburg mit 4:6 und mussten nach den beiden Turniersiegen in den vergangenen beiden Jahren geschlagen die Heimreise antreten. Den dritten Platz und damit 500 € Preisgeld holten sich die Kicker aus der Hauptstadt mit einem 5:3 gegen Dynamo Dresden.

Im packenden Finale zwischen dem Chemnitzer FC und dem FC Carl Zeiss Jena war lange Zeit alles offen. Nachdem es zur Halbzeit unentschieden 2:2 stand, legten die Lokalmatadore in der zweiten Hälfte kräftig zu. Sie bezwangen die Thüringer mit 6:4 und gingen als Turniersieger vom Platz. Die Himmelblauen konnten sich über eine Siegprämie von 1.500 Euro freuen, Jena als Zweiter gewann 1.000 Euro.

Unsere Himmelblauen stehen zur Winterpause auf Tabellenplatz 2. Wo steht der CFC am Saisonende?

Das 5-Tage-Wetter für Chemnitz