Chemnitzer FC vergeigt Anschluss an die Tabellenspitze

Mit einer 1:3-Niederlage bei Regionalliga-Aufsteiger ZFC Meuselwitz hat der Chemnitzer Fußballclub am Sonntag den Anschluss an die Tabellenspitze verpasst.

Ausgerechnet gegen den Chemnitzer FC gelang am Sonntag dem ZFC Meuselwitz der erste Saisonheimsieg. Dabei reichte dem Aufsteiger eine deutliche Steigerung in der zweiten Halbzeit zum Sieg.
In den ersten 45 Minuten waren die Himmelblauen die spielbestimmende Mannschaft, doch wieder einmal wurden hundertprozentige Chancen ausgelassen. Nur bei zwei Standards kamen die Gastgeber zu eigenen Torgelegenheiten. Nach dem Seitenwechsel fanden die Meuselwitzer besser ins Spiel und schließlich gelang Gasch in der 69.  Minute der Führungstreffer. Vier Minuten später war dann Hampf zur Stelle und besorgte per Kopf den Ausgleich. In der 83. Minute hatte CFC-Keeper Pentke erneut das Nachsehen. Der Meuselwitzer Rudolph markierte mit einem Schuss ins lange Eck das 2:1. Das Tor von Bocek zum 3:1- Endstand für den ZFC war dann nur noch Ergebniskosmetik, wobei dieser Treffer ziemlich umstritten war.