Chemnitzer FC vor Geduldsprobe

Am Freitag tritt der Chemnitzer FC in der 3. Fußball-Bundesliga bei den Würzburger Kickers an.

Die Himmelblauen konnten am Dienstagabend nach drei Niederlagen in Folge endlich wieder gewinnen. Mit viel Willen und dem nötigen Quäntchen Glück bezwang der CFC die U23 des VFB Stuttgart mit 2:1.

Interview: Karsten Heine – Trainer Chemnitzer FC

Die Würzburger Kickers liegen derzeit auf dem 14. Tabellenplatz. Ein Torverhältnis von 4:4 Toren nach zehn Spieltagen zeugt beim Aufsteiger aus Bayern von einer kompakten Defensive.

Erfahrungen mit den Würzburgern hat Trainer Karsten Heine bis dato noch nicht machen können.

Interview: Karsten Heine – Trainer Chemnitzer FC

Nach drei Auswärtsniederlagen in Folge wollen die Himmelblauen auch auf fremden Platz endlich wieder punkten.

Dafür steht Trainer Karsten Heine Abwehrspieler Kevin Conrad wieder zur Verfügung, der seine Rotsperre abgesessen hat. 

Martin Fenin und Torhüter Daniel Batz werden dem CFC aufgrund von Rückenproblemen fehlen. Ebenfalls nicht dabei sind weiterhin die verletzten Frank Löning und Tom Scheffel.

Anstoß in der Arena in Würzburg ist am Freitag um 19:00 Uhr.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar