Chemnitzer FC will nächsten Heimsieg

Der Chemnitzer FC spielt am Samstag auf heimischem Rasen gegen die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund.

Die Gäste aus Dortmund rangieren aktuell auf dem 17. Platz der 3. Liga und warten seit dem 21. Spieltag auf einen Sieg.

Aber auch die Rückrunde der Himmelblauen läuft nicht gerade erfolgreich, schließlich belegen sie in der Rückrundentabelle nur den 17. Platz.

Die Tendenz im direkten Vergleich der beiden Teams spricht allerdings klar zugunsten des CFC.

Von den bisherigen fünf Aufeinandertreffen konnten die Himmelblauen vier Spiele für sich entscheiden und mussten sich nur einmal in Dortmund geschlagen geben.

Auf Grund dieser deutlichen Bilanz gegen die Dortmunder, können die Himmelblauen mit relativ breiter Brust in das Heimspiel gehen.

O-Ton Karsten Heine – Trainer Chemnitzer FC

Jedoch muss Trainer Karsten Heine auf den gelbgesperrten Fabian Stenzel und die Verletzten Nils Röseler und Marc Hensel verzichten.

Mit einem Sieg könnte der CFC den Vorsprung auf die Abstiegsplätze weiter ausbauen.

Anstoß der  Partie ist um 14 Uhr Stadion an der Gellertstraße.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar