Chemnitzer Firma will Bahnhof kaufen

Eine Chemnitzer Firma will das Osterburger Bahnhofsgebäude kaufen.

Das hat Ivonne Ahrendt von der Station und Service AG der Bahn am Dienstagnachmittag in Osterburg gegenüber Verkehrsminister Thomas Webel und Bürgermeister Nico Schulz bekanntgegeben.

Es laufen nun noch letzte Gespräche und die Beurkundung steht noch aus. Die Deutsche Bahn will offenbar das Gebäude Ende dieses Jahres an eine Chemnitzer Firma übergeben, die nach unbestätigten Angaben zufolge auch an anderen Bahnhöfen interessiert sein soll.

Offen ist allerdings noch, was die Chemnitzer Firma mit der Immobilie vorhat.

Ende August gab es schon Gespräche über einen Abriss des unter Denkmalschutz stehenden Bahnhofsgebäudes, da es für die seit Jahren nicht mehr genutzte Immobilie keinen Kaufinteressenten gab.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar