Chemnitzer Fußballclub mit klarem Heimsieg

Der Chemnitzer Fußballclub hat sich am Mittwochabend mit einem souveränen Heimsieg wieder auf den 4. Tabellenplatz der Regionalliga vorgekämpft.

Im heimischen Stadion an der Gellertstraße bezwangen die Himmelblauen Aufsteiger Tennis Borussia Berlin mit 3:0. Von Beginn an machten die Chemnitzer Druck und so stand es nach 21 Minuten 1:0.
Den Treffer besorgte Marc Benduhn per Kopf. Nach einer Ecke war es Julius Reinhardt der in der 32. Minute auf 2:0 erhöhte, ebenfalls per Kopf. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft.

TeBe Berlin dagegen agierte weiterhin harmlos. In der 70. Spielminute gelang Chris Löwe aus kurzer Entfernung der 3:0- Endstand. Einziges Manko in diesem Spiel war die Chancenverwertung. Der Sieg der Chemnitzer hätte eigentlich noch höher ausfallen müssen.