Chemnitzer Grundschule Borna erhält neues Schulgebäude

In Chemnitz steht im kommenden Jahr eine weitere umfangreiche Schulhausbaumaßnahme an.

So soll die Grundschule Borna an der Wittgensdorfer Straße ein komplett saniertes Gebäude erhalten.

Die ebenfalls auf dem Gelände befindliche Körperbehindertenschule zieht aus ihrem Gebäude in den Winterferien aus und in den neu entstandenen „Terra Nova Campus“ auf den Sonnenberg um. Die freigewordenen Räumlichkeiten stehen dann der Grundschule Borna zur Verfügung.

Am denkmalgeschützten Flachbau ist unter anderem geplant, ab April 2016 die Fassade, die Fenster und das Dach zu sanieren, sowie das Gebäude trocken zu legen. Die in den 1970er Jahren errichteten Gebäudeteile wie der Speisesaal werden dagegen abgerissen.

Interview: Michael Stötzer (parteilos), Baubürgermeister Stadt Chemnitz

Außerdem soll eine Turnhalle für den Schulsport neu errichtet werden. Insgesamt sind Investitionen von 8,5 Millionen Euro geplant.

An der Grundschule Borna lernen aktuell etwa 160 Kinder in acht Klassen. Der Chemnitzer Stadtrat muss den Bauplänen in der Sitzung kommender Woche noch zustimmen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar