Chemnitzer Handballerinnen mit Auswärtssieg

Die Handballdamen der SG HV Chemnitz haben in der Mitteldeutschen Oberliga ihren zehnten Saisonsieg gefeiert.

Gegen den HC Burgenland gewannen die Chemnitzerinnen mit 23:20. Die HVC-Damen zeigten dabei vor allem in der Abwehr eine Klassevorstellung.

Nach dem 5:5 in der 17. Spielminute lies man in der ersten Halbzeit kein weiteres Gegentor mehr zu und zog auf 12:5 davon.

Im zweiten Spielabschnitt verlegte sich der ersatzgeschwächte HV Chemnitz auf die Verwaltung des Vorsprungs.

Zwar kamen die Gastgeberinnen im weiteren Spielverlauf noch auf zwei Tore heran. Die Chemnitzerinnen behielten jedoch die Nerven und ließen nichts mehr anbrennen.

Mit dem Erfolg bleibt der HVC drei Spieltage vor Saisonende zunächst weiter auf dem zweiten Platz der Tabelle.