Chemnitzer Hartmannplatz erneuert

Der erste Abschnitt der Neugestaltung des Hartmannplatzes in Chemnitz ist geschafft.

So wurden in den vergangen fünf Monaten vor allem die Ver-und Entsorgungsleitungen erneuert. Strom-, Wasser- und Abwasserleitungen waren stark sanierungsbedürftig – standen deshalb im Baukonzept ganz oben. Weiterhin ist eine neue Trafo-Station installiert worden, ebenso wie auf dem Gelände eine neue Treppe mit Geländer entstand.
Wie die Stadt mitteilt, lagen die Arbeiten im Plan – wie vorgesehen ist der Platz seit Mitte November wieder befahrbar. Im August kommenden Jahres soll es dann weitergehen.
Geplant sind unter anderem besser befestigte Wege, asphaltierte Fahrgassen, sandgeschlämmte Schotterdecken und ein großer Flutlichtmast. Mit der neuen Aufteilung des Areals soll es in Zukunft möglich sein, größere und kleinere Veranstaltungen optimal durchführen zu können. Die Fertigstellung ist für Mitte November 2007 gelant. Die Kosten für die Umgestaltung des mittlerweile 50 Jahre alten Platzes belaufen sich auf rund eine Million Euro. Ein Teil der Kosten sind aus dem Förderprogramm Soziale Stadt.

Keine Party mehr verpassen: Mit dem kostenlosen SMS-Service von SACHSEN FERNSEHEN!