Chemnitzer Himmelblauen erlitten Niederlage

Am Sonntag ist der Chemnitzer FC zu seiner Partie, im Rahmen des achten Spieltages der Oberliga, beim FC Eilenburg angetreten. 

Das Match wurde im Ilburg-Stadion um 14.00 Uhr von Schiedsrichter Michael Geiler aus Langenwetzendorf angepfiffen. Rund 700 Zuschauer sahen eine gutklassige Oberligapartie.
In der ersten Halbzeit hatte der Club keine Möglichkeiten herausgearbeitet. Demnach erzielte der kurz zuvor eingewechselte Polten das Eins zu Null verdient. In der zweiten Halbzeit zog der CFC nach, ging am Ende dennoch erfolglos vom Platz.
Bei kaltem Wind und Temperaturen um die 12 Grad konnte sich der Tabellenfünfte gegen den CFC durchsetzen und letztendlich ein Zwei zu Eins für sich verbuchen.
Ein wichtiger Ausfall war durch Mittelfeldspieler Gerard Sambou verzeichnet. Ihn behindert eine Prellung der Oberschenkelmuskulatur. Er musste am Montag einen Trainingsversuch abbrechen und befindet sich weiterhin in medizinischer Behandlung.

Sie interessieren sich für Sport? Hier lesen Sie die aktuellen Nachrichten!
Erfahren Sie die aktuellen Ergebnisse Ihres Lieblingsvereins!