Chemnitzer Hochkultur unterstützt freie Szene

Die Musiker der Robert-Schumann-Philharmonie werden in ihrem nächsten Sinfoniekonzert Spenden für das „Weltecho“ einsammeln.

Das Kulturzentrum an der Annaberger Straße hat mit massiven Schäden aufgrund des Hochwassers zu kämpfen.

Der Schaden beläuft sich auf 40.000 Euro, Geld das nicht vorhanden ist.

Interview: Friedemann Sammler – Orchestervorstand

Im Vorfeld des 10. Sinfoniekonzertes am Mittwoch und Donnerstag werden die Orchestermusiker im Foyer der Stadthalle Spenden einsammeln. Konzertbeginn ist an beiden Tagen 20.00 Uhr.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar