Chemnitzer Industriemuseum erhält besonderes Geschenk

Das Industriemuseum Chemnitz hat am Dienstag zwei ganz besondere Exponate in Empfang nehmen dürfen.

Dabei handelt es sich zum einen um ein drei mal zwei Meter großes Modell einer Schokoladenfabrik mit vielen Ausstattungsdetails. Außerdem erhält das Museum ein Modell einer Konticonchier-Anlage zur Verfeinerung von Schokolade sowie eine schriftliche Dokumentation und Videoaufnahmen der Originalfundorte der Modelle in Heidenau bei Dresden.
Übergeben wurden die guten Stücke vom Vorsitzenden des Vereins für Wissenschaftler und ingeneurtechnische Mitarbeiter Dresden e.V. Dr.Jürgen Rieß.
Der Verein hat die wertvollen Exponate des traditionellen Dresdner Schokoladenmaschinenbaus vor der Vernichtung bewahrt und nun dem Industriemuseum Chemnitz übergeben. Die echte Fabrik wurde in der Landeshauptstadt Sachsens geplant und in den 70er Jahren in die Sowjetunion exportiert.

Hier geht es zu den Veranstaltungstipps!