Chemnitzer Jugendherberge gut besucht

Die „Jugendherberge eins“ am Chemnitzer Getreidemarkt zieht nach etwas mehr als einem Jahr nach ihrer Eröffnung ein positives Zwischenfazit.

Demnach konnten bereits in den ersten sechs Monaten knapp 9.000 Gäste begrüßt werden.

Interview: Denise Mönnich, Leiterin „Jugendherberge eins“

Derzeit findet in der Jugendherberge das Medienlager der Jugendzeitschrift „SPIESSER“ statt.

Die jugendlichen Gäste erkunden dabei das Stadtzentrum und besuchen kulturelle Einrichtungen der Stadt.

Im Mittelpunkt stehen aber zahlreiche Workshops, bei denen die Teilnehmer die Grundlagen der Medienwelt kennenlernen.

Die Veranstaltungsräume der Jugendherberge bieten dafür gute Voraussetzungen.

Interview: Peggy Eckert, Projektleiterin „SPIESSER“- Medienlager

In dem sanierten Bau der für Chemnitz typischen klassischen Moderne gibt es insgesamt 131 Betten in modern und behindertengerecht eingerichteten 2- bis 8-Bettzimmern.

Das thematische Hauptaugenmerk der Jugendherberge eins liegt dabei auf Wissenschaft und Kunst.

Davon können sich interessierte Chemnitzer auch selbst überzeugen. Am 1. September lädt die Jugendherberge von 13 bis 18 Uhr zu einem „Tag der offenen Tür“ ein.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar