Chemnitzer Kangaroos mit letztem Aufgebot

Nach zwei Wochen Spielpause empfangen die Fighting Kangaroos Chemnitz am Samstag, 19.00 Uhr den Tabellenzweiten und Aufstiegskandidat TSV Sonthofen.

Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause wird CPSV-Spielerin Susann Nitzsche wieder dabei sein. Nach dem zuletzt eher schwachen Auftreten der Chemnitzer Volleyballdamen wollen die Kängurus einen erfolgreichen Jahresabschluss feiern.
Allerdings kommt mit dem TSV Sonthofen eine angriffsstarke Mannschaft in die Sporthalle an der Forststraße. Die Fighting Kangaroos müssen mit mehr Leidenschaft und Engagement in das letzte Spiel des Jahres gehen, um gegen die favorisierten Gäste aus Bayern bestehen zu können.
Die Allgäuerinnen gewannen zuletzt gegen Sinsheim und Erfurt, während Chemnitz gegen diese Teams nicht punkten konnte. Mit nur zwei Minuspunkten belegt der Gast aus Sonthofen aktuell den zweiten Tabellenplatz.
Bei den Fighting Kangaroos wird nach langer Verletzungspause Mittelblockerin Susann Nitzsche für neuen Schwung im Chemnitzer Team sorgen. Auch Zuspielerin Krysta Cannon und Libero Brook Coulter haben ihre Verletzungen weitestgehend auskuriert. Dafür hat sich Angreiferin Christin Hölzel am Dienstag den Daumen verstaucht.

Hier lesen Sie mehr aus der Welt des Sports!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar