Chemnitzer Kita soll erneuert werden

 Die ehemalige Kindertagesstätte an der Sonnenstraße soll eine Komplettsanierung erhalten.

Für den Plattenbau, der zwischenzeitlich auch als Jugendclub und Stadtteilbibliothek für den Sonnenberg genutzt wurde, ist die Schaffung von knapp 90 Betreuungsplätzen vorgesehen. Betreiber der Kita wird der Caritasverband Chemnitz und Umgebung als freier Träger sein.

Bei der Komplettsanierung des Gebäudes sollen Dach, Fassade, sowie alle haustechnischen Anlagen und der Innenbereich erneuert werden. Die Caritas finanziert zudem einen zusätzlichen Dachaufbau für einen Mehrzweckraum.

Wenn der Jugendhilfeausschuss und der Chemnitzer Stadtrat Grünes Licht geben, kann in diesem Jahr mit den Planungen und im kommenden Jahr mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Die Kosten für die Stadt Chemnitz würden rund 1,5 Millionen Euro betragen.