Chemnitzer Küchwald wird kreativ erobert

Am Freitag startet auf auf der Chemnitzer Küchwaldbühne die diesjährige „Europäische Sommerphilharmonie und -Chor“.

Die Treppen der Küchwaldbühne werden dabei für die Proben des Orchesters und der Chöre, sowie für die kreativen Teile der Sommerwerkstatt genutzt.

Interview: Franz Streuber – Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V.

Beim abschließenden Konzert am kommenden Dienstag, dem 22. Juli, 20 Uhr werden Musiker und Sänger aus zehn europäischen Ländern dabei sein.

Anschließend werden Auftritte in Chomutov, Tschechien sowie im polnischen Lodz folgen.

Alle Angebote des Projektes sind öffentlich und kostenfrei und werden hauptsächlich durch ehrenamtliche Leistungen ermöglicht.

Besonders freuen sich die Organisatoren auf das Lichterlabyrinth, das am Samstag gegen 20 Uhr auf dem Chemnitzer Brühlboulevard stattfinden wird.

Interview: Franz Streuber – Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V.

Um alle Veranstaltungen durchführen zu können sind laut Sächsischer Mozart-Gesellschaft weiterhin Spenden notwendig.

Spendenbausteine zwischen 10 und 100 Euro können beispielsweise am Konzertabend erworben werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar