Chemnitzer Kugelstoßer gelingt Überraschung

400 Aktive aus 40 Vereinen gaben am Samstag im Chemnitzer Sportforum beim Sachsenmeeting ihre Visitenkarte ab.

Der traditionelle Jugendwettbewerb wurde in diesem Jahr allerdings durch den veranstaltenden LAC Chemnitz durch einige Disziplinen im Männerbereich aufgewertet.

In der 100- Meter- Sprintentscheidung siegte Martin Keller vom LAC Chemnitz vor seinem Vereinskameraden Christian Blum. Die EM- Norm für Barcelona konnte er allerdings noch nicht knacken. 

Interview: Martin Keller, LAC- Sprinter

Unter den Zuschauern am Samstag war auch der Chemnitzer Olympiateilnehmer von Vancouver und Viertplatzierte im Viererbob Ronny Listner

Interview: Ronny Listner, Olympia-Vierter im Viererbob

Ronny Listner und die Zuschauer sollten allerdings eines Besseren belehrt werden. Das mit Spannung erwartete Kugelstoß-Duell zwischen dem amtierenden Europameister Ralf Bartels vom SC Neubrandenburg konnte der erst 19- jährige David Storl vom LAC Chemnitz für sich entscheiden.

Im sechsten und letzten Versuch wurde er mit 20,77 Meter Herr des Kugelstoßrings. Zuvor hatte Bartels im fünften Durchgang 20,35 vorgelegt. 

Interview: Ralf Barthels, Kugelstoß- Europameister

Besser konnte der Wettkampf für Storl nicht laufen. Die EM- Norm für Barcelona zum zweiten Mal übertroffen, seine Hallenbestleistung eingestellt und Ralf Barthels geschlagen. 

Interview: David Storl, LAC- Kugelstoßer

Alles in allem war es ein gelungenes Sachsenmeeting. Das Wetter spielte mit und vor allem der Leichtathletik-Nachwuchs hatte viel Spaß bei diesem Wettkampf.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar