Chemnitzer Kugelstoßer Storl erreicht EM-Finale

Der Chemnitzer Kugelstoßer David Storl hat am Mittwochvormittag mühelos die Qualifikation bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Helsinki überstanden.

Bereits mit seinem ersten Versuch schaffte der 21-Jährige punktgenau die geforderte Finalnorm von 20,30 Meter.

Besser war in der Qualifikation im Olympiastadion der finnischen Hauptstadt nur der Niederländer Rutger Smith, der die Kugel auf 20,55 Meter wuchtete. Im Finale trifft Storl am Freitagabend auf die elf besten Kugelstoßer Europas.

Für den Chemnitzer Weltmeister ist die Europameisterschaft der letzte Test vor dem Saisonhöhepunkt, den am 27.Juli beginnenden Olympischen Spielen in London.

Dort will der 126 Kilogramm Hüne dann nach eigener Aussage die 22 Meter-Marke knacken und so ein Wörtchen um den Olympiatitel mitreden.