Chemnitzer Kunstturnerin Pauline Schäfer verpasst Medaille

Die Chemnitzer Kunstturnerin Pauline Schäfer hat bei der Turn-EM in Frankreich eine Medaille verpasst.

Im Schwebebalken-Finale am Sonntag wurde ihr ausgerechnet, der nach ihr benannte Schäfer-Salto zum Verhängnis.

Durch den Sturz wurde die 18-Jährige vom TuS Chemnitz-Altendorf nur Siebente.

Pauline Schäfer war als Drittplazierte der Qualifikation ins Medaillenrennen gegangen.

Sie hatte als erste deutsche Turnerin seit 25 Jahren ein EM-Finale am Schwebebalken erreicht.