Chemnitzer Marktpflaster wird saniert

Das Pflaster auf dem Chemnitzer Markt soll noch in diesem Jahr saniert werden.

Dies hat am Mittwochabend der Stadtrat in seiner Sitzung beschlossen. Bürger hatten sich beim Rathaus immer wieder über das „Stolperpflaster“ beschwert. Nun soll es behindertengerecht erneuert werden.

Dazu werden so genannte Bequemlichkeitsstreifen auf Markt und Neumarkt angelegt. Diese sollen Rollstuhlfahrern, Eltern mit Kinderwagen und Frauen mit Absatzschuhen den Weg durch die Innenstadt erleichtern.

Ob die Stadt dafür neues Pflaster kaufen muss oder die bestehenden Steine abschliffen werden, ist noch unklar. Für die Umbauten sind Kosten von 150.000 Euro veranschlagt. Wann genau die Sanierung startet ist noch offen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!