Chemnitzer Musikschüler sahnen ab

Chemnitz- Mehrere Schüler der Städtischen Musikschule haben am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ vergangene Woche in Halle/Saale teilgenommen. In diesem Jahr konnten die Chemnitzer bei dem deutschlandweiten Wettbewerb außergewöhnliche Erfolge erzielen.

Insgesamt stellten sich fünf junge Musiker aus unserer Stadt den 60 Juroren. Dass die Schulleiterin der Städtischen Musikschule sichtlich stolz ist, merkt man sofort. Insbesondere den Musikschullehrern spricht Nancy Gibson ihr Lob aus.

Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ wird in drei Stufen durchgeführt. Zunächst treten im Regionalwettbewerb jährlich knapp 1.300 Musikschüler aus ganz Sachsen gegeneinander an. Die Besten ziehen weiter in den Landeswettbewerb.

In diesem Jahr schafften es zehn Schüler aus Chemnitz die Jury beim Landeswettbewerb zu überzeugen. Fünf davon erhielten eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb, die anderen fünf waren noch zu jung dafür.