Chemnitzer nehmen an „Jugend musiziert“ teil

Acht Schüler der Städtischen Musikschule Chemnitz werden ab Freitag am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ teilnehmen.

Die 47. Auflage der musikalischen Leistungsschau findet in diesem Jahr in Lübeck statt. Quoc Duong Bui und Debora Buschmann treten in der Kategorie Klavier und Holzblasinstrument an. Der Schüler des Johannes-Kepler-Gymnasiums spielt dabei erst seit vier Jahren Klavier. 

Interview: Quoc Duong Bui Klavierschüler Städtische Musikschule Chemnitz

Die 15-jährige Debora Buschmann besucht das Dr.-Wilhem-Andre-Gymnasium in Chemnitz. Sie entdeckte schon früh ihre Begeisterung für ihr Instrument.

Interview: Debora Buschmann Klarinettenschülerin Städtische Musikschule Chemnitz

Der Weg zum Bundesfinale war steinig. Denn zuvor mussten noch einige Hürden genommen werden. 

Interview: Quoc Duong Bui Klavierschüler Städtische Musikschule Chemnitz 

Interview: Debora Buschmann Klarinettenschülerin Städtische Musikschule Chemnitz

Das Duo wird in Lübeck zwei Stücke vortragen – Tänze aus Koront und Drei Intermezzi. Für beide ist es die erste Teilnahme an einem solchem großen Wettbewerb. Deshalb wachsen die Erwartungen der jungen Musiker noch nicht in den Himmel.

Interview: Debora Buschmann Klarinettenschülerin Städtische Musikschule Chemnitz

Interview: Quoc Duong Bui Klavierschüler Städtische Musikschule Chemnitz

Rund 2.400 Teilnehmer werden bis kommende Woche Freitag in der Hansestadt erwartet. Für die jungen Chemnitzer Musiker werden Freunde, Lehrer und Eltern auch vor Ort die Daumen drücken.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar