Chemnitzer Piraten wollen Stadion-Neubau anfechten

Der Chemnitzer Kreisverband der Piratenpartei will den Stadion-Neubau kippen.

Die Partei hält den Beschluss für ungültig, weil zwei Stadträte ihrer Meinung nach befangen waren, da sie im Aufsichtsrat des CFC sitzen.

Die Piraten haben nun ein Schreiben an die Landesdirektion versendet, in dem sie die Behörde bitten, den Stadion-Beschluss für nichtig zu erklären.

Letzte Woche war im Chemnitzer Stadtrat der 23 Millionen Euro teure Neubau an der Gellertstraße abgesegnet worden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar