Chemnitzer Postfiliale muss schließen

Die Deutsche Post AG schließt zum 31. März ihre letzte eigenständige Filiale in Chemnitz.

Betroffen ist der Standort im Yorck-Center an der Scharnhorststraße. Die vier Mitarbeiterinnen sollen in Kürze Angebote für neue Arbeitsplätze in der Region erhalten.

Wie die Pressestelle des Konzerns in Berlin mitteilte, werden die Postdienstleistungen in ein Textil- und Schuhgeschäft an der Fürstenstraße verlagert. Damit arbeitet die Deutsche Post in Chemnitz nun ausschließlich mit insgesamt 28 Partnern aus dem Einzelhandel zusammen.

Die Filiale in der ehemaligen Hauptpost an der Straße der Nationen wird von der Postbank betrieben.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar